PATIENTEN-
INFORMATION

SARS-CoV-2  

Stand 20.04.2020

 

Aktuelle Patienteninformation zu SARS-CoV-2  (Coronavirus).

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die aktuelle Entwicklung in der Pandemie ist positiv. Das führt zu einer Lockerung der Kontaktbeschränkungen und lässt uns alle etwas durchatmen. Wie Sie gleichzeitig aus den Medien wissen, ist SARS-CoV-2 (der Erreger der Erkrankung Covid-19) noch nicht besiegt. Daher können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht direkt zu unseren normalen Lebensgewohnheiten zurückkehren.

Wir sind aktuell für Sie von Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr telefonisch erreichbar.

0 81 53 | 909 88 - 22

Darüber hinaus erreichen Sie uns natürlich per E-Mail.

In der Praxis Dr. Bach werden wir langsam beginnen, den Praxisablauf zu normalisieren. Warum geht das nicht sofort?

 

1.

Meine Mitarbeiterinnen müssen die Betreuung Ihrer schulpflichtigen Kinder weiterhin sicherstellen. Es ist also nicht vermeidbar, dass Frau Schmidt und Frau Treptow zeitweise von zu Hause arbeiten. Das verlangsamt viele Prozesse. Bitte haben Sie dafür weiterhin Verständnis.

 

2.

Auch wenn das Risiko einer Infektion im Moment gesunken ist, müssen wir weiterhin darauf achten, nicht zum „Verbreiter“ von Covid-19 zu werden. Dazu müssen wir natürlich uns schützen und akribisch darauf achten, dass potentiell infizierte Patienten keinen Kontakt zu anderen Patienten haben. Dazu müssen wir die Sprechstunde noch besser planen als ohnehin schon.

 

3.

Kommen Sie weiterhin nicht spontan in die Praxis. Rezepte faxen wir in Ihre Apotheke und schicken das Original zu. Im Idealfall liefert die Apotheke.

 

4.

Chronisch kranke Patienten besuche ich zu Hause. Gerade jetzt ist es besonders wichtig, dass Vorerkrankungen nicht vernachlässigt werden!

 

5.

Natürlich weisen wir keinen Patienten ab! Ich behandle auch Patienten mit Covid-19, wenn die Schwere der Erkrankung keine stationäre Einweisung erfordert.

 

6.

Bitte kontaktieren Sie uns wie gewohnt bei Gesundheitsproblemen jeder Art. Wir haben die Medizin nicht auf Covid-19 reduziert.

 

7.

In naher Zukunft führen wir auch wieder Vorsorgeuntersuchungen durch. Covid-19 zeigt uns, wie wichtig die Früherkennung von chronischen Erkrankungen sein kann.

 

 

 

Ein Ausblick

 

 

SARS-CoV-2 wird uns leider noch eine Weile beschäftigen. Wir müssen lernen, mit dieser Infektion zu leben. Ich halte die getroffenen Maßnahmen der Kontaktbeschränkung für adäquat und wirkungsvoll. Was mir Sorge bereitet ist, dass viele Patienten mit schwerwiegenden Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall das Gesundheitssystem aus Angst vor Infektion meiden. Mein Ziel mit der Praxis Dr. Bach ist es daher, unser gewohnt hohes medizinisches Niveau auch in der Corona-Pandemie zu halten. Dazu haben wir unter anderem für die Coronavirus-Testung ein modernes Diagnosesystem von Bosch gekauft, das eine rasche Differenzierung von virusbedingten Atemwegsinfekten ermöglicht.

 

Ich werde die meisten Patienten zu Hause besuchen um Bewegung aus dem System zu nehmen und den Kontakt von Infizierten zu Gesunden zu vermeiden. Eine schnelle Diagnostik wird in Zukunft wegweisend sein, um die Pandemie zu überwinden. Gleichzeitig müssen wir das, was schon immer krank gemacht hat, natürlich weiter im Auge behalten.

 

 

Ihr Daniel Bach

Innerhalb von 2,5 Stunden können wir in der Praxis bis zu 10 verschiedene Erreger inklusive SARS-CoV-2 und Influenza mittels PCR diagnostizieren. Eine schnelle Diagnostik wird in Zukunft wegweisend sein, um die Pandemie zu überwinden.

08153 | 90988-22

Praxis Dr. Bach

Inninger Straße 21

82237 Wörthsee

 

Tel.:      08153 | 90988-22

Fax:      08153 | 90988-23

Email:   info@dr-bach.com